Jetzt sitze ich bei meinen Großeltern an der Ostsee und denke so über die nächste Zeit nach. Eigentlich läuft zur Zeit bei mir alles rund.
Schuljahr – beendet, Sekundarabschluss I – geschafft, Noten – ganz OK, Freunde – alles OK, Planung nächstes Schuljahr – ehhh, da war was, noch offen.
Der Blick in meinen Kalender machte mir klar, dass es jetzt noch zwei Wochen und den Rest von dieser dauert bis die Schule in Schweden anfängt. So langsam könnte meine Organisation mal rausrücken ob es noch klappt mit meinem Schwedenjahr. Nicht das ich nicht möchte, nein es gibt bisher anscheinend keine Gastfamilie für mich.

Jetzt geht es los in meinem Hirn, das mit dem Karneval, ihr kennt das.

Habe ich mich für die falsche Organisation entschieden? Habe ich meine Vorstellungsbriefe verkackt? Sehe ich doof aus? Was auch immer.

Die Stimmung schlägt schlagartig um von Regenbogen Alpaka, alles so super zu Kot%$§ bis der Arzt kommt.
Ich habe mich von einem Großteil meiner Freunde verabschiedet, ohne zu wissen wann ich fliege und wo ich im nächsten Jahr leben werde. Man kann es als Abenteuer ansehen, diesen Nervenkitzel ohne Gastfamilie, aber langsam ist es genug. Ich würde gerne nochmal Atmen, bevor ich in die Achterbahn Austauschjahr einsteige – oder bin ich schon drin? Ich weiß es nicht

Immer mehr Austauschschüler fliegen los, bekommen ihre Gastfamilie, werden bald fliegen oder sind schon angekommen. Auch aus unserer Skandinaviengruppe (grüße an euch) sind schon die ersten unterwegs. Während Team Schweden noch zu einem großen Teil auf ihre Familien wartet.

Gibt es dieses Jahr allgemein Probleme mit den Gastfamilien in Schweden, oder mit den Schulen?
Es wäre echt toll wenn meine Organisation mal irgendetwas verlauten würde. So gar nichts zu hören ist echt fies. Fühle mich grade ein klitzekleinbisschen vernachlässigt – und das ist nicht gut. Wie wird das erst wenn es in Schweden Probleme gibt? Verhalten die sich dann genau so?

Bleibt zu hoffen, dass vor Ort Menschen sind die mit mir reden. Ich kann ja vieles ab, aber anschweigen und nicht reden geht bei mir gar nicht.

 


MAIL SUBSCRIBERS

Aboniere neue Artikel per Mail, wenn Du magst.